Eine völlig neue Maschinenarchitektur auf Basis von digitalen Repräsentanzen entwickelt sich in der Industrie4.0 und verändert die Entwicklung und den Betrieb von Maschinen und Anlagen grundlegend. Der Kern der I4.0-Entwicklungen der letzten Jahre war die Entwicklung von digitalen Repräsentanzen, die mechatronische Komponenten und daraus zusammengesetzte Maschinen und Anlagen digital repräsentieren. Mit dem so entstehenden Netzwerk aus digitalen Repräsentanzen bildet sich eine völlig neue Architekturform – angelehnt an die klassischen objektorientierten Strukturen aus der Informationstechnik.

 Das Projekt DEVEKOS engangiert sich für die Entwicklung konkreter Ausprägungen dieser neuen Architektur und betrachtet daneben die Auswirkungen für das neue Engineering. Folgende Abbildung zeigt die Maschinenarchitektur der VDMA OPC UA Demonstrators, bei dessen Entwicklung das Projekt DEVEKOS maßgeblich mitgewirkt hat.“